Meine Musclebox Erfahrung nach 3-monatigem Test

Von : | 8 Kommentare | On : Juli 15, 2013 | Kategorie : Allgemein, Erfahrungsbericht

Meine Musclebox Erfahrung

Fette Muskeln aus der Musclebox?!

Seit einiger Zeit kommt die sogenannte „Musclebox“ immer mehr ins Gespräch und viele haben mich per Email oder im Fitnessstudio darauf angesprochen, ob ich sie schon kenne! Tatsächlich ist mir die Musclebox nicht unbekannt gewesen, durch Zufall habe ich von einem Freund davon erfahren und mir dann die Box für drei Monate nach Hause bestellt. Ich  bin einer der wenigen, die sich gleich getraut haben und bereit waren, die Box sofort auszuprobieren.

Meine erste Musclebox

Im folgenden Bericht möchte ich dir meine Erfahrung mit der Musclebox schildern und versuchen, alle deine Fragen zu beantworten!

Was ist die Musclebox?

Was ist die Musclebox

Jeder der jetzt denkt hier hat jemand das Rad neu erfunden, den kann ich beruhigen! Das Team von Musclebox hat hier das Rad nur nach Deutschland gebracht. So etwas wie die Musclebox gibt es in Amerika schon sehr lange… mit Nahrungsergänzungs- oder Kosmetikprodukten für Männer und Frauen. Das Prinzip ist ganz einfach, du interessierst dich für Bodybuilding, Fitness oder Crossfit und würdest deinen Körper gerne mit Supplementen (Nahrungsergänzungsmitteln) unterstützen?  Leider kennst du dich aber nicht besonders gut aus, möchtest aber trotzdem immer auf dem neuesten Stand in Sachen Supplemente sein? Kein Problem!  Dann bestellst du dir einfach die Musclebox und bekommst jeden Monat 5 – 10 (je nach Auswahl der Box), neue interessante Supplementproben für kleines Geld per Post zugeschickt.

Die Musclebox ist aber nicht nur interessant für Anfänger, ganz im Gegenteil! Oft ist man als routinierter Bodybuilder froh mal wieder einen neuen Tipp oder ein neues Supplement auszuprobieren, einfach um mehr Abwechslung rein zu bringen und zu testen, wie der Körper darauf reagiert.

Meine persönliche Erfahrung mit der Musclebox

Für mich als „erfahrenen Bodybuilder“ (ich trainiere seit 3 Jahren), der genau weiß, welche Supplemente er braucht und eigentlich alles zu Hause hat, was er benötigt, ist die Musclebox dennoch eine ziemlich coole Sache, denn so kann ich einfach immer wieder neue Supplemente ausprobieren. Vor allem bin ich immer scharf auf die Trainingsbooster, die machen einfach am meisten Spaß und bringen Antrieb und Motivation fürs Training.

Musclebox

Abgesehen davon finde ich es einfach praktisch, dass man immer etwas im Haus hat…. Es sind z.B. oft  Eiweißriegel oder Protein Drinks bei den Proben dabei und manchmal wenn ich es eilig habe, freue ich mich, dass ich in die Box greifen und meinen Körper kurzfristig mit Nährstoffen versorgen kann.

Außerdem kommt die Box immer sehr liebevoll verpackt, mit Mühe zum Detail, bei mir an. Auf dem Paket von außen gut sichtbar: der riesige Musclebox Sticker, der den Postboten und den Nachbarn gleich neugierig macht, was es mit dieser Box wohl auf sich hat. Ich freue mich jeden Monat aufs Neue und mein Bodybuilderherz darf höher schlagen, wenn ich die kleine schwarze Box öffne und die neuesten Proben ausprobieren kann.

Was kostet die Muscelbox? Kleiner Geldbeutel, dicke Arme!

Es gibt zwei verschiedene Modelle. Die Basic Box für 9,95 Euro im Monat und die Profi Box für 14,95 Euro im Monat.  Je nachdem, welche Box man auswählt, werden verschiedene Supplemente in die Box gepackt. So werden in die Profi Box Ergänzungsmittel für fortgeschrittene Sportler, wie z.B. Booster oder Kreatin, gefüllt. Für Anfänger gibt es eher die Basics wie Shakes und Proteinriegel.

Basic und Profi Box

Schlusswort zur Musclebox

Ich finde die Idee der Musclebox auf jeden Fall genial und wünsche dem Team von der Musclebox viel Erfolg. Mich haben sie auf jeden Fall überzeugt.

Wenn du die Musclebox auch schon getestet hast würde ich mich freuen wenn du einen Kommentar schreibst.

Update

Ich habe ein paar Monate später die Musclebox erneut getestet! Die Verpackung wurde verbessert und die Inhalte sind noch interessanter geworden. Schaut euch einfach mein neues Video an.

Direkt Link zum Video: www.youtube.com/watch?v=HAMt3WrDk_s

Simon---bodybuildingrezepte
Simon von bodybuildingrezepte.de

Weitere Informationen findest du auf: www.musclebox.de

Hat dir der Artikel Gefallen?
Bewerte diesen Artikel oder Schreibe ein Kommentar!
User Bewertung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,32 von 5 Punkten, basieren auf 25 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...

Kommentare (8)

  1. erstellt von Rick am 15. Juli 2013

    Naja wenn man bedenkt das die Sache. Die in der nix enthalten sind vom Hersteller an die Händler kostenlos geliefert werden, finde ich 10 Euro sehr viel Geld.

    • erstellt von Simon - Admin am 15. Juli 2013

      Hallo Rick,
      nicht jeder Hersteller verschenkt hunderte von Proben kostenlos… ich denke für die ein oder anderen Proben müssen die Jungs aufjedenfall bezahlen. Nicht zu vergessen sind die Verpackungskosten + Packkosten + Versandkosten! Ich finde den Preis aufjedenfall fair.

      Grüße
      Simon

  2. erstellt von Dirk am 15. Juli 2013

    Also ich finde das eine gute Sache. 10 Euro finde ich auch nicht zu teuer wenn man rechnet das auch Versand schon dabei ist. Und Proben bekomt man sonsten auch nur wenn man schon eine Bestellung gekauft hat. Aber hier kriegt man ja auch richtige Riegel und Shakes. schaue ich mir mal an. Danke für den Artikel :-)

  3. erstellt von Stefan am 15. Juli 2013

    Ich hoffe nur das die Box auch weiterhin auf solch eine Herstellervielfalt achtet und sich nicht von irgendwelchen Herstellen verführen lässt, nur Ihre Produkte zu versenden.

  4. erstellt von Fit Stefanie am 16. Juli 2013

    So, damit sich hier auch mal eine Frau zu Wort meldet :)
    Ich finde die Box sehr sinnvoll,weil ich mir sonst nie im Leben all diese Produkte kaufen wollen oder können würde. Wirklich eine gute Alternative zu Kleinbestellungen, die einen nachher sowieso mehr Geld kosten und man vielleicht nicht zufrieden ist. Ich hab schon lange darauf gewartet, dass die Welle mal nach Deutschland rüberschwappt, wie bei den Kosmetikprodukten. Und was wirklich praktisch ist, ist die Tatsache,dass man nur einmal auf ‘bestellen’ klicken muss und dann bekommt man die Box einfach für mehrere Monate geliefert. Sonst muss man beim Hersteller ja jedes Mal wieder neu alles eingeben und manchmal vergisst man es auch einfach, dann hat man nichts mehr zu Hause und kauft es sich teuer im Fitnessstudio von nebenan, für den doppelten Preis. Mit der Musclebox hat man jedoch immer eine kleine Notration, auf die man zurückgreifen kann.
    Ich mochte letztens übrigens besonders die Bananenriegel, die haben mir sogar geschmeckt :p

  5. erstellt von micha am 28. Januar 2014

    Preis/Leistung ist okay. Aber es ist lächerlich sich hier als erfahrenen Bodybuilder hinzustellen! Sorry was sind deine Daten? 1,75 m 70 kg ? Ist ja okay! 3 Jahre Training und du willst ein erfahrener Bodybuilder sein? Aber zu den schweren Jungs gehörst du sicher nicht!

    • erstellt von Simon - Admin am 28. Januar 2014

      Hallo Micha, ich bin 1,89 m groß und wiege auf dem Foto 92 kg. Vielleicht gehöre ich nicht zu den “schweren Jungs”, das habe ich aber auch nie behauptet. Ich freue mich schon auf dein Bild, damit ich mir mal einen dieser “erfahrenen, schweren Jungs” ansehen kann.

      beste Grüße
      Simon

  6. erstellt von Thomas am 11. Mai 2014

    Ist doch lächerlich das man hier blöd angemacht wird wenn man anderen helfen will und Erfahrungen postet!So wie der Micha den Simon blöd anmacht!
    Micha ich glaube nicht das du einer der schweren jungs bist sondern nur ein lächerlicher Anfänger!!
    Und auch wenn du ein schwerer Junge bist dann dann gratuliere dir das du dich mit Steroiden vollpumpst weil genau das machen die schweren Jungs sonst kommt man nie so weit!!Und dann mit dem rumprahlen das ist lächerlich!!

Schreibe einen Kommentar